Nordisch Wellerman, Spielmannszug TSV Malente feat. Mücke

pielmannszug TSV Malente feat. Mücke

Spielmannszug TSV Malente feat. Mücke

Wellerman op Plattdüütsch

Der Spielmannszug TSV Malente und Mücke präsentieren den Wellerman op Platt, viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lütt un Lütt

Lütt un Lütt, also Kümmel und Bier, wird in zwei kleinen Gläsern, die sonst in Gaststätten keine Verwendung finden, ausgeschenkt, und zwar 10 cl Bier und 1 cl Kümmel.

Das Getränk hat vermutlich seinen Ursprung im Hamburger Hafen und war ein beliebter Schluck zum Schichtende der Hafenarbeiter. Jede Kneipe am Hafen, aber auch fast alle im übrigen Stadtgebiet, boten Lütt un Lütt an. Der Preis lag seinerzeit immer unter dem eines normalen Glases Bier. Varianten gibt es unter ähnlichem Namen auch in anderen Städten. Statt Köm (Kümmel) wird in der Regel dann aber Kornbranntwein ausgeschenkt.

In Norddeutschland werden heutzutage bei der Bestellung „Lütt un Lütt“ aber oft ein kleines Bier (0,2 oder 0,3 Liter Pils) und ein Korn (2 cl, 32 Vol.-% Alkohol) serviert und dann getrennt getrunken.

Info

Dieser Text basiert auf dem Artikel Lütt un Lütt
aus der freien Enzyklopädie Wikipedia
und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Weiterführende Links

Presse

Karte

Schreibe einen Kommentar